Zum Hauptinhalt

Löschwasseranlagen "trocken"

Typauswahl
Die Auswahl der Schränke erfolgt üblicherweise entsprechend DIN 14461-2. Standardausführungen sind hier z.B. unsere Modelle 7006 E und S. 
 
Darüber hinaus stehen auch Kombinationsmodelle zur Verfügung. Ob mit einem Einstallfach für einen Handfeuerlöscher oder einer Montagemöglichkeit für einen Druckknopfmelder, viele Varianten sind bereits in unserem Standardsortiment enthalten. 
 
Bei Abweichungen zur DIN empfehlen wir in jedem Fall, sich mit der Brandschutzdienststelle abzustimmen. 
 
Qualität
Es ist uns sehr wichtig, dass Sie, unser Kunde, nur die beste Qualität erhalten. Ob verzinkt, in Edelstahl oder sonstigen Ausführungen, GLORIA Wandhydranten werden ausschließlich aus hochwertigen Materialien in Deutschland produziert. Werthaltige Pulverbeschichtungen sorgen bei den Standard-Ausführungen zusätzlich für eine lange Lebensdauer.
 
GLORIA Sonderlösungen
Besondere architektonische Wünsche oder technische Gründe erfordern in modernen Gebäuden häufig auch besondere Lösungen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen oder Anforderungen mit Bezug auf Design und Funktionalität. In Abstimmung mit allen Beteiligten entstehen so besondere Produkte. Ganz nach Ihren Wünschen.
 
Planung und Beratung
Mit unseren umfangreichen Planungs- und Beratungsservices unterstützen wir Sie gerne bei der Umsetzung Ihrer Projekte. Ob im Rahmen der Planung, der Installation auf der Baustelle, der Inbetriebnahme oder der Instandhaltung, unser Team von Fachleuten steht Ihnen bundesweit jederzeit gerne für alle Fragen und Wünsche zur Verfügung.

gloria-einspeiseeinrichtung-zeichnung
Einsatzbereich
Löschwasser - Einspeiseeinrichtungen werden installiert, um durch die Feuerwehr im Bedarfsfall Löschwasser in ein Leitungssystem einzuspeisen. Sie werden dabei in erster Linie in Verbindung mit einer Löschwasseranlage „trocken“ nach DIN 14462 verwendet, kommen aber auch als Noteinspeisung bei Löschwasseranlagen „nass“ oder Sprinkler- oder Sprühwasserlöschanlagen zum Einsatz.
Einsatzbereich
Löschwasser-Entnahmeeinrichtungen werden installiert, um der Feuerwehr im Brandfall den Anschluss ihrer Schläuche zu ermöglichen, ohne vorher Schlauchleitungen bis zur Einsatzstelle verlegen zu müssen.
 
Die Entnahmeeinrichtungen werden in DIN 14462 für Löschwasserleitungen "trocken" vorgeschrieben. Nur in Einzelfällen sind die in Löschwasserleitungen "nass" oder "nass/trocken" vorzufinden.

Übersicht unserer Schrankvariationen Einspeiseeinrichtungen inkl. Zeichnungen

Übersicht unserer Schrankvariationen Entnahmeeinrichtungen inkl. Zeichnungen


gloria-einspeiseeinrichtung-zeichnung
Einsatzbereich
Löschwasser - Einspeiseeinrichtungen werden installiert, um durch die Feuerwehr im Bedarfsfall Löschwasser in ein Leitungssystem einzuspeisen. Sie werden dabei in erster Linie in Verbindung mit einer Löschwasseranlage „trocken“ nach DIN 14462 verwendet, kommen aber auch als Noteinspeisung bei Löschwasseranlagen „nass“ oder Sprinkler- oder Sprühwasserlöschanlagen zum Einsatz.
Einsatzbereich
Löschwasser-Entnahmeeinrichtungen werden installiert, um der Feuerwehr im Brandfall den Anschluss ihrer Schläuche zu ermöglichen, ohne vorher Schlauchleitungen bis zur Einsatzstelle verlegen zu müssen.
 
Die Entnahmeeinrichtungen werden in DIN 14462 für Löschwasserleitungen "trocken" vorgeschrieben. Nur in Einzelfällen sind die in Löschwasserleitungen "nass" oder "nass/trocken" vorzufinden.

Übersicht unserer Schrankvariationen Einspeiseeinrichtungen inkl. Zeichnungen

Übersicht unserer Schrankvariationen Entnahmeeinrichtungen inkl. Zeichnungen