Print

Bundesweiter Tag des Rauchmelders

Klein aber lebensrettend!

Am Freitag, den 13.11.20 ist Rauchmeldertag

Das Thema betrifft alle und dennoch sind 50% der selbstgenutzten Eigenheime in Deutschland - wozu Einfamilien- und Reihenhäuser- zählen, nicht ausreichend oder überhaupt nicht mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. Daher nehmen wir das 20-jährige Jubiläum des Rauchmeldertages am 13. November 2020 zum Anlass, Sie ein wenig mehr darüber zu informieren.

Dank 2 Jahrzehnten Aufklärungsarbeit und der bis dato nahezu bundesweit eingeführten Rauchmelderpflicht sind die meisten Mieter sowie auch die Bewohner von Eigentumswohnungen zum Jahresende im Brandfall durch Rauchmelder geschützt. Die beiden Bundesländer Berlin und Brandenburg sind die letzten, in denen die Übergangsfrist der Gesetzgebung zum Jahresende ausläuft und nur in Sachsen existiert bislang lediglich eine Rauchmelderpflicht für Neubauten. Dabei braucht es im Sinne der Sicherheit nur ein kleines Gerät und lauten Alarm. Moderne Rauchwarnmelder bestechen heutzutage durch eine Batterielaufzeit von bis zu 10 Jahren und eine hohe Funktions- und Designqualität. Nur besonders hochwertige Melder dürfen dabei das Q-Label tragen. Diese zeichnen sich durch geprüfte Langlebigkeit, Reduktion von Falschalarmen, erhöhte Stabilität und eine fest eingebaute 10-Jahresbatterie aus. 

Als Experten auf diesem Gebiet sind wir von der GLORIA GmbH uns unserer Verantwortung in Sachen Brandschutz sehr bewusst und stellen im Rahmen unserer Rauchwarnmelder-Kampagne detaillierte Infos zu den verschiedenen kleinen Lebensrettern vor. Denn wir möchten für dieses wichtige Thema, dem sogar ein eigener Tag gewidmet ist, sensibilisieren und geben Tipps, auf was beim Kauf und der anschließenden Montage geachtet werden sollte.

Unser gesamtes Produktportfolio der Rauchwarn- und CO-Melder finden Sie hier.



Die 5 größten Verbraucherirrtümer

Irrtum #1: Wenn es brennt, bleibt mir genug Zeit, das Gebäude zu verlassen.
Falsch! Im Brandfall bleiben höchstens 120 Sekunden zur Flucht. 

RRL_Post_irrtuemer_1024x512_.jpg

Irrtum #2: Ein Rauchmelder im Flur reicht. Falsch! Rauchmelder gehören in ALLE Flure, Schlaf- und Kinderzimmer

RRL_Post_irrtuemer_1024x512_2.jpg

Irrtum #3: Nur Vermieter sind dazu verpflichtet, Rauchmelder zu installieren. Falsch! Auch ALLE Eigentümer sind dazu gesetzlich verpflichtet!

RRL_Post_irrtuemer_1024x512_3.jpg

Irrtum #4: Ich bemerke auch im Schlaf den Brand rechtzeitig. Falsch! Nachts schläft auch der Geruchssinn, man wird im Brandfall nicht wach. 

RRL_Post_irrtuemer_1024x512_4.jpg

Irrtum #5: Qualität von Rauchmeldern erkennt man allein am CE-Zeichen. Falsch! Gute Rauchmelder tragen zusätzlich das Qualitätszeichen „Q“. 

RRL_Post_irrtuemer_1024x512_5.jpg


Weitere Informationen zum Bundesweiten Rauchmeldertag finden Sie auf folgender Webseite: www.rauchmelder-lebensretter.de