Print

Löschwassertechnik

​Sachkundige/r für Löschwasseranlagen nass/nass-trocken/trocken sowie Unter- und Überflurhydranten entsprechend DIN 14462 und DIN EN 671-3

Der Sachkundige ist nicht nur für die Instandhaltung der Wandhydranten zuständig, sondern auch für die Beurteilung der gesamten Löschwasseranlage und für die Beachtung der Trinkwasserreinhaltung, die einen immer höheren Stellenwert einnimmt.


Der Schulungsteilnehmer ist anschließend befähigt und in der Lage, Löschwasseranlagen in funktionstechnischer und sicherheitstechnischer Hinsicht zu beurteilen und instand zu halten.


Die Schulung beinhaltet nicht die Instandhaltungen von Druckerhöhungsanlagen und Füll- und Entleerungsstationen.


Voraussetzungen: praktische und theoretische Ausbildung im Betrieb mit einer Dauer von mindestens drei Monaten, eine abgeschlossene technische Berufsausbildung oder eine andere für die vorgesehenen Prüfaufgaben ausreichende technische Qualifikation


Leistungsumfang: Lehrgangsunterlagen, Abschlussprüfung und Zertifikat, Mittagessen und Getränke


Zielgruppe: Mitarbeiter von Brandschutzfachbetrieben, Feuerwehren, etc.

GRIF Logo Feuerlöscher [Konvertiert].jpg
Lehrinhalte:

  • Aktuelle Trinkwasserverordnung
  • Übersicht der aktuellen Normen für Löschwasseranlagen und Hydrantenanlagen
  • Aufbau und Bauteile der verschiedenen Anlagen
  • Benötigte Werkzeuge und Prüfmittel
  • Praktische Übungen an Löschwasseranlagen


Wiederholungsschulung für Löschwasseranlagen nass/nass-trocken/trocken sowie Unter- und Überflurhydranten entsprechend DIN 14462 und DIN EN 671-3

Der Sachkundige ist nicht nur für die Instandhaltung der Wandhydranten zuständig, sondern auch für die Beurteilung der gesamten Löschwasseranlage und für die Beachtung der Trinkwasserreinhaltung, die einen immer höheren Stellenwert einnimmt.


Die Schulung ergänzt und frischt die für die vorhandenen Qualifikationen geforderten Kenntnisse auf.


Der Schulungsteilnehmer ist anschließend weiterhin befähigt und in der Lage, Löschwasseranlagen nach den neusten Vorschriften und Normen in funktionstechnischer und sicherheitstechnischer Hinsicht zu beurteilen und instand zu halten.


Die Schulung beinhaltet nicht die Instandhaltungen von Druckerhöhungsanlagen und Füll- und Entleerungsstationen.


Voraussetzungen: Sachkundige/r für Löschwasseranlagen nass/nass-trocken/trocken


Leistungsumfang: Lehrgangsunterlagen, Abschlussprüfung und Zertifikat, Mittagessen und Getränke


Zielgruppe: Mitarbeiter von Brandschutzfachbetrieben, Feuerwehren, etc.

GRIF Logo Feuerlöscher [Konvertiert].jpg
Lehrinhalte:

  • Aktuelle Trinkwasserverordnung
  • Übersicht der aktuellen Normen für Löschwasseranlagen und Hydrantenanlagen
  • Aufbau und Bauteile der verschiedenen Anlagen
  • Benötigte Werkzeuge und Prüfmittel